Wohnheim Margaretenstraße

Das Wohnheim „Margaretenstraße“ ist ein Angebot für psychisch kranke Menschen, die sich nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitation noch nicht zutrauen, in einer eigenen Wohnung zu leben oder in zeitlich befristeten rehabilitativen Einrichtungen keine geeignete Hilfe finden. In der Margaretenstraße geben wir ihnen die Unterstützung, die sie für ein möglichst selbst bestimmtes Leben brauchen – ganz behutsam und ohne zeitliche Einschränkung.

In einem freundlichen und großzügig gebauten Haus im Stadtteil Unterbarmen befinden sich seit über 20 Jahren unsere sozialtherapeutischen Wohnplätze. In schönen, großen Einzelzimmern kann sich jeder – auf Wunsch auch mit den eigenen Möbeln – ein richtiges Zuhause im persönlichen Stil einrichten. Alle Zimmer sind mit Telefonanschluss und Satellitenfernsehen ausgestattet. Die zentrale Lage zwischen Barmen und Elberfeld ermöglicht eine aktive Teilnahme am Leben in der Stadt. Bildungsstätten, Kirchengemeinden, Kinos, Theater und Cafés sind zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und problemlos erreichbar. Direkt am Haus beginnt ein reizvolles Naherholungsgebiet mit einer großen Sportanlage.

In einem vielseitigen, professionellen Team sorgen wir für die optimale Unterstützung jedes Einzelnen. Langjährige Erfahrung in der Begleitung psychisch kranker Menschen sowie fundierte soziale und therapeutische Fachausbildungen sind die Basis für unsere Arbeit. Gemeinsam mit jedem Bewohner erarbeiten wir einen individuellen Hilfe- und Förderplan. So garantieren wir jedem die optimale Hilfestellung aus unserem umfassenden Leistungsangebot.

Wir stabilisieren den Menschen in seiner Persönlichkeit, geben ihm Sicherheit und Selbstvertrauen, damit ein selbstbestimmtes, unabhängiges Leben wieder möglich wird. Schrittweise und behutsam vermitteln wir alle Fähigkeiten und Stärken, die helfen, sich den täglichen Anforderungen des Lebens auch außerhalb einer beschützenden Einrichtung zu stellen. Dabei kann jeder, der unsere Hilfe dauerhaft benötigt, die Margaretenstraße auch zu seinem festen Zuhause machen.

Einige der Ziele, die wir in unserem Wohnheim verfolgen:

  • Den Erhalt und die Erweiterung der Handlungskompetenz in allen Lebensbereichen
  • Eine an normalen Maßstäben orientierte Wohn- und Lebenssituation
  • Die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben
  • Die Aufnahme einer regelmäßigen Beschäftigung oder einer beruflichen Tätigkeit
  • Die Entwicklung neuer Perspektiven für mehr Wohlbefinden und Lebens zufriedenheit

Unser Angebot reicht von der Leistung der vollstationären Versorgung bis zu einem breiten Angebot von Hilfestellungen in allen Lebensbereichen.
Das bedeutet eine sinnvolle Alltags-und Freizeitgestaltung, aber auch Begleitung in Krisen und die Sicherstellung sozialer Kontakte. Künstlerisch und kulturell interessierten Menschen bieten wir fachliche Unterstützung durch besonders ausgebildete Mitarbeiter.

Der Aufenthalt in unserem Wohnheim ist zeitlich unbefristet. So haben gerade Menschen mit einer langwierigen seelischen Erkrankung ausreichend Zeit für die Rehabilitation und Neuorientierung.

Wer sich für unser Angebot interessiert, kann einfach telefonisch ein persönliches Informationsgespräch vereinbaren. So können wir, den jeweils persönlichen Ansprüchen entsprechend, am besten klären, welche Vorbereitungen für die Aufnahme in die Margaretenstraße nötig sind.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Wolfgang Bryl
Wohnheim Margaretenstraße
Margaretenstr. 1
42285Wuppertal
Fon: 02 02 - 280 14 90
Fax: 02 02 - 280 14 92
Weitere Informationen